AFBV/ WGG

2019/ aktualisiert März 2021

Vorschläge, um Anwendungen von Genome Editing Verfahren in Europa zu ermöglichen

A.         Die Herausforderungen für die Landwirtschaft:

Die Landwirtschaft steht vor vielen Herausforderungen, die wichtigsten sind eine wachsende Weltbevölkerung (9-10 Milliarden Menschen im Jahr 2050), die Verknappung von Ackerland und die Risiken im Zusammenhang mit dem Klimawandel sowie der Verlust der biologischen Artenvielfalt. Daraus ergibt sich die Notwendigkeit eines nachhaltigen Wirtschaftens mit geringerem Flächen- und Betriebsmitteleinsatz sowie einer Reduzierung ihrer Auswirkungen auf die Umwelt.

B.         Die Notwendigkeit für weitere Innovationen im Bereich von Nutzpflanzen:

Um diese Herausforderungen zu bewältigen, müssen sich alle Beteiligten weiter für eine innovative und effiziente Landwirtschaft in Frankreich, Deutschland, Europa und dem Rest der Welt einsetzen. Unter den Innovationen, die auf allen Stufen der Erzeugerkette – vom Saatgut bis zur Verarbeitung des Erntegutes erforderlich sind, kommt denjenigen aus der Pflanzengenetik und -biotechnologie, eine bedeutende Rolle zu. Es ist entscheidend, dass alle verfügbaren Technologien/Techniken, die für die Schaffung neuer Pflanzensorten zur Verfügung stehen, grundsätzlich und ohne Ausschluss genutzt werden können. weiterlesen